Start Frauenhaus Münster

Dankeschön an alle UnterstützerInnen, die uns mit Mundschutzen versorgt haben!!!

Wir bedanken uns für die vielen, bunten und schönen Mundschutze! 

Mundschutze

Hiermit beenden wir unsere Sammelaktion. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

Redebeitrag zum internationalen Frauentag # KEINE MEHR

Mit unserer Aktion#keinemehr wpllen wir den mindestens 135 Frauen,die 2019 getötet wurden, ein Gesicht gbenund deutlich machen: Wir haben euch nicht vergessen!

 MZ9Mrz2020 Pressefoto MZ vom 9.3.2020 Foto: Oliver Werner

 

Hier mitten unter uns wird jeden zweiten bis dritten Tag eine Frau vom Partner oder Ex-Partner getötet, d.h. vielleicht Montag eine, eine weitere am Donnerstag und noch eine am Sonntag – jede Woche!Im letzten Jahr waren es mindestens 135 Frauen.

Weiterlesen ...

Femizide verhindern – Möglichkeiten von Prävention und Intervention

Pressemitteilung Fachtag „Femizide verhindern – Möglichkeiten von Prävention und Intervention“ am 12.11.2019 in Mannheim
Am o.g. Fachtag nahmen insgesamt 240 Personen aus ganz Deutschland teil. Vertreten waren Mitarbeiter*innen aus Frauenhäusern, Frauenberatungsstellen, Jugendämtern, kommunalen Gleichstellungsbüros, bundesweiten Vernetzungsstellen, Täterberatungsstellen, Polizeipräsidien, Wissenschaft&Lehre, sowie Jurist*innen.
Im Sinne des interdisziplinären Fachaustauschs wurde auch das Programm zusammengestellt. Es gab Fachvorträge zu rechtlichen Themen, zur Istanbul-Konvention und auch die (Un-) Sichtbarkeiten in der medialen Berichterstattung wurden thematisiert. Ebenso haben wir etwas zum Beitrag der Wissenschaft zur Verhütung von Femiziden gehört.

Weiterlesen ...

Fastenaktion 2019 für das Frauenhaus: Machen Sie doch mit!

Fastenaktion 2019

Vor fast vierzig Jahren öffneten die ersten Frauenhäuser. Seither haben viele tausend Frauen und Kinder dort Schutz und Zuflucht vor Gewalt und Bedrohung gefunden. Leider müssen die Frauenhäuser immer noch um eine ausreichende Finanzierung kämpfen. Tatkräftige Unterstützung finden sie dabei schon zum zweiten Mal durch die Spendenaktion der Bäckerei Diepenbrock. In allen acht Filialen laden zur Fastenzeit Spendendosen ein, sich an der Unterstützung zu beteiligen.
Zu Ostern können sich die begünstigten Frauenhäuser in Warendorf und Münster nicht nur über die gesammelten Beträge freuen, sondern über die Verdopplung der Summe durch den familiengeführten Diepenbrock-Betrieb. So werden aus jedem Euro zwei - und alle gewinnen: die Spender/Innen, die Frauen und Kinder, und ein Handwerksbetrieb, der in seiner Region gewachsen ist und für seine Region Verantwortung übernimmt. Auch die Mitarbeiter/innen tragen die Aktion mit und werfen jedes „Trinkgeld“ zu 100% in die Spendendosen.
Das Geld kommt direkt den Einrichtungen zugute, und sorgt dort z.B. für zusätzliche Betreuungszeiten, eine bessere Ausstattung oder besondere Freizeitangebote in den Ferien für Frauen und Kinder. Es hilft damit den Einrichtungen, ihrem eigenen Motto getreu „mehr als ein Dach über dem Kopf“ zu bieten.
Beim nächsten Brötchenkauf also einfach daran denken: jeder Euro hilft.